Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: rccrawler.eu. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marder_01

Anfänger

  • »Marder_01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

RC Modelle: Immoment Traxxas Slash 4x4 Bald noch einen crawler

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

1

Mittwoch, 4. Februar 2015, 19:38

Ich weis nicht mehr für welche rc Szene ich mich entscheiden soll

Hallo erstmal
Bis vor ein paar Tagen war ich mir noch sicher das ich ein crawler will
Doch jezt weis ich nicht mehr
Ein schnelles auto(hab ich schon eins)
Oder ein eher langsamen crawler (macht ja auch sehr sehr Spaß)
Ich weis einfach nicht mehr
Ich will eigentlich einen crawler
Aber es ist so schwer
Kennst das jemand
Mfg

LifeRacer

Admin, ...der um den Stein tanzt...

  • Teilnahme am ersten Bauwettbewerb

Beiträge: 1 599

Registrierungsdatum: 1. Juli 2007

RC Modelle: TB-02 @ TB EVO III, Clodcrawler, Rustler

Wohnort: Rostock

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

Ebay: Labellini90

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

2

Mittwoch, 4. Februar 2015, 23:34

Heho,

klar, dass kennen bestimmt viele - aber warum auf eins festlegen? Also ich habe einen Crawler, einen schnellen Glattbahner (mein erstes "richtiges" RC-Auto^^) und einen Stadium Truck (Traxxas Rustler). Jedes Fahrzeug für sich hat seinen Charme und macht Spaß.

Empfänger und Regler sind übrigens mit Klett befestigt, sprich ich habe sie nur einmal und wechsel einfach (bis auf den Crawler, der hat seinen eigenen Regler).


Was für ein Auto hast du denn schon?
Ob hier jetzt ein Blitzer steht, seht ihr wenn das Licht an geht



R.I.P. mein Clod-Crawler - lang lang isses her

Back to the Roots - Clod Crawler 2.0 - the beginning

luckie62

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

RC Modelle: zu viele

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

3

Samstag, 7. Februar 2015, 09:21

Stimmt. Habe auch mit Glattbahnern angefangen bevor ich dem Scalerwahn verfallen bin. Und das eine schließt das andere ja nicht aus :D
Ob du dir jetzt einen Kaufen sollst oder nicht, kann ich dir nicht sagen.... Aber ich würds tun ;)

greez luckie

Nighttrain

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

RC Modelle: 8

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

4

Samstag, 7. Februar 2015, 20:01

Testen

Wenn die Möglichkeit besteht, testen. Wenn mehrere Modelle vorhanden sind, einfach abwarten welches nur rumsteht. Danach ist die Entscheidung einfacher. Aber das ist natürlich eine Geldsache ob das klappt. Das heißt in jedem Bereich erst einmal günstig anfangen und nach der Entscheidung fällt es einfacher sich auf ein Projekt zu konzentrieren.
Ich wollte Anfangs auch etwas schnelleres. Glattbanner waren mir aber zu schnell, daher habe ich mit Rallyewagen angefangen. Da mir aber die Baumöglichkeiten im Crawlerbereich mehr gefallen, bin ich hauptsächlich damit beschäftigt.

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 1. Juni 2013

RC Modelle: 2: --Axial SCX10 Ford F350 "Tonne"-- Tamiya CC01 Pajero --

Wohnort: Zöllnitz bei Jena

Beruf: Auszubildender in der IT Branche

  • Nachricht senden

Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied

5

Samstag, 7. Februar 2015, 20:31

Kauf dir nen Scaler, gefällt er dir nicht, tauschsten gegen meinen 1:8er Monstertruck :)
:fahrer: Immer schön weiterfahren! :fahrer:
Unterwegs mit: Axial SCX10 "Tonne" und einem CC01 Pajero
Mein YouTube Kanal, schaut vorbei!


Gruß Tom

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 12. Januar 2008

Wohnort: Siegen

  • Nachricht senden

Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied

6

Freitag, 20. Februar 2015, 20:07

Wenn ich das so lese würde ich sagen du bist kein Crawler Typ ,nein ein Scalecrawler wäre das richtige für dich da bedeutend vielseitiger und fast genauso faszinierend wenn man sieht wie dieser über alles mögliche "krabbelt".Der echte Crawler ist ein Wettkampfgerät für extremste Felskletteraktionen und sieht aus wie ein "Gerippe" auf Rädern. Der (scalecrawler) sieht eher aus wie ein richtiger Geländewagen hat aber annähernd die gleichen Klettereigenschaften da wären zu nennen Modelle auf SCX 10 Basis von Axial die man zu dem auch immer wieder mit wenig Wertverlust veräußern kann.Die Lexankaro hält einiges aus und ist günstig bei Austausch,das Fahrwerk ist sehr robust und hat sich weltweit bewährt. Die Steigerung wäre ein echter Scaler der besitzt meist eine feste Karosserie aus hartem Kunststoff .Viele Details wie Aufbau , Fahrwerk Achsen und Getriebe ähneln sehr stark den Orginalen Geländewagen .Geländeeigenschaften sind meist etwas weniger ausgeprägt dafür fasziniert das Fahrbild. Zu nennen wären die Tamiya F350/Hilux ,Jeep Wrangler,Pajero oder die etwas teureren von RC4wd .Es gibt mittlerweile nahezu alle Geländewagentypen im Modell einige allerdings mehr oder weniger emfehlenswert hier müßte man wissen was dir da so vorschwebt.
Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10! :mrgreen:

RC-Car-Freak

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 6. März 2015

RC Modelle: Traxxas Telluride 4X4, Axial SCX 10 Rubicon

Wohnort: Bochum

Beruf: Kundendiensttechniker

Ebay: xjr_strassenkaempfer

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

7

Samstag, 7. März 2015, 07:22

Eigentlich muss das jeder für sich raus finden.
Mein Gang war eigentlich recht Einfach gestrickt.

Angefangen hab ich mit nem LRP Short Course Truck, war gut Schnell, aber ewig irgend was dran. Habe mir dann noch einen Flachbahner gekauft. Als ich das erste mal damit auf einer richtigen Rennstrecke gefahren bin, habe ich gemerkt das daß mal gar nix für mich ist.
Habe dann den Flachbahner und den SC verkauft und habe mir Traxxas gekauft.

Da ich mir vorgenommen habe, nen Scaler daraus zu machen, hab ich da viel zu Basteln. Mein Augenmerk liegt da mehr auf drauf die Ausstattung selber zu machen, da ich die Ausstattungen von Proline sehr teuer find. ( Zelte, Kocher, Batterie und so)

Ich bin nun da angekommen wo ich mich wohl fühl. und wenn der Traxxas mal Fertig ist, bau ich mir noch was zweites auf.
Nur was Du brauchst musst Du ganz für dich alleine entscheiden, lass Dir nicht reinreden, kostet nur unötig Geld.
8 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen "Ich bin Normal"
Die zwei anderen summen die Titelmelodie vom A-Team

  • Sieger des ersten Bauwettbewerbs

Beiträge: 1 715

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2010

RC Modelle: es werden immer mehr... Und viele aus Blech!!!

Wohnort: West-Allgäu

Beruf: Betonbauer/Schaler

  • Nachricht senden

Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied Seit über 80 Monaten Mitglied

8

Sonntag, 8. März 2015, 09:49

Glattbahner,
machen wahnsinnig viel Spaß wenn man eine richtige Rennstrecke in der Nähe hat...
Hier bei in der Gegend gab es vor einigen Jahren eine riesen Halle mit fertiegr Strecke, die regelmäßig verändert wurde. Mitgliedbeitrag und man konnte fahren soviel man wollte, das war das richtig richtig geil.
Als die zu gemacht hat, war es öde. Da die meisten Supermärkte mit großem Parkplatz samstags bis in die Nacht offen haben, bleibt nur der Sonntag.
Und bist ne vernünftige Strecke auf gebaut, bzw abgesteckt ist geht der halbe Sonntag vorbei. Und wenn doch alles schnell genug geht, sollte der Untergrund ja topfeben sein, damit die "Flitzer" nicht abheben....

Mein Fazit: Glattbahner, machen echt Spaß, wenn die Gegebenheiten es zu lassen.


Schnelle Offroader,
sind nunmal extremen Belastungen ausgesetzt. Hohes Tempo und grober Untergrund sind zwei Faktoren die immer gegeneinander arbeiten.
Sie brauchen sehr viel Platz und gut betuchten Fahrer. Reperaturen bleiben nicht aus. Billig Teile halten nicht lang und hochwertige Teile kosten richtig Geld. Die Profifahrer haben ja zum Teil ein komplettes Fahrzeug in Ihrer Werkzeugkiste dabei....
Mein Custom-FG hat sehr sehr viel Spaß gemacht. Der Sprit (Gemisch) war super günstig, aber es ging kaum eine Fahrt vorbei wo nichts kaputt ging. 15kg und ca. 100km/h das gaht auf DAuer nicht gut.
Und was nen BL-Set für die kostet, dafür kann ich mir fast nen 1/10er Scaler kaufen...

Mein Fazit: Brachial, sehr spaßig und noch viel teurer. Braucht sehr viel Platz


Langsame Offroader,

sind auch nicht wirklich günstig. Aber durch die geringe Geschwindigkeit bleiben einem hochwertige/teurere Teile recht lange erhalten. Da bin ich nun soweit "wer billig kauft, kauft zweimal". Wenn ich nicht in ein teures Teil inverstieren kann oder will,
fahr ich erstmal das orginale bis das den Dienst quittiert. Bis dahin schau ich, das ich was vernüftiges da hab.
Sie brauchen auch ihren Platz, und ein anspruchsvolles Gelände. Stundenlang über einen Sand - oder Kieshaufen zu fahren, ist ne zeitlang ganz nett - aber nichts auf Dauer.
Wobei ich sagen muß, wenn man die Augen offen hält, findet sich immer eine passende Location. Ob ein Bach, - Flussbett, Steinbruch oder sonst etwas in der Art...

Ein Bausatz kostet dementsprechend viel. Von RTR-Modellen nehme ich Abstand weil man dann keine Ahnung hat wie was zusammen hängt. Gerade für Anfänger finde ich ein Bausatz sinnvoller. Dann lehrnt man mit Anleitung die Materie kennen.
Ich baue mittlerweile meine Rahmen selber. Ich kaufe mir nur die Komponenten die ich nicht selber fertigen kann. Dazu kann ich sagen Teile aus China sind heute nicht mehr zangsläufig schlechter sind als Teile aus den Staaten z.B. RC4WD... Wo die produzieren mag dahin gestellt sein..
In der Bucht gibt es richtig schöne Alu-Beadlocks für kleines Geld. Ich hab mir in der Bucht Alu-Kardans gekauft die genauso gut sind wie die von namhaften Herstellern.
Zu Reifen sag ich jetzt nichts. Da hat jeder seine eigenen Vorstellungen.
Brushless oder nicht, da gehen die Meinungen genauso auseinander.
Pro Brushless: längere Akkulaufzeit....ähhh ja, mehr fällt mir nicht ein, ich fahre kein Brushless. Kann ja noch jemand ergänzen.... :D
Contra Brushless: anfällig gegen Feuchtigkeit, kostenintensiv....

Pro Bürste: Kannste komplett versenken- solange bis die Motorwelle rostet, gibt es schon sehr preiswert...
Contra Bürste: braucht je nach Untersetzung recht viel Strom, ich glaub die Auswahl an guten Reglern ist recht übersichtlich.


Mein Fazit: Scaler machen mir am meisten Spaß. Sind was die Location angeht am vielseitigsten und wenn man gerne filigran arbeitet, kann man sich an einem Scaler richtig austoben.
Je nach Möglichkeiten kann man so nen Scaler am Wochenendausflug in Kofferraum "schmeißen" und einfach ne Runde drehen.


Eines fällt mir noch ein. Hör Dich ein wenig um, was in Deiner Region so an Veranstaltungen und Vereinen angesiedelt ist.
Ich hab in der Vergangenheit oft den Fehler gemacht das ich mich erst für ein Hobby entschieden hab und mußte dann feststellen das es das falsch für meine Region ist. Es gab nichts wo man das ausüben konnte...

Mehr weiß ich jetzt nicht mehr. Vielleicht konnte ich Dir ein wenig bei der Entscheidung weiter helfen.

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 1. Juni 2013

RC Modelle: 2: --Axial SCX10 Ford F350 "Tonne"-- Tamiya CC01 Pajero --

Wohnort: Zöllnitz bei Jena

Beruf: Auszubildender in der IT Branche

  • Nachricht senden

Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied Seit über 50 Monaten Mitglied

9

Sonntag, 8. März 2015, 12:26

Das mit dem Kit wird immer diskutiert werden. Ich habe zb. Kein einziges Auto selber gebaut und weiss trotzdem wo alles ist und wie man alles repariert. Daher finde ich persönlich das Argument nicht sehr wertvoll. Dazu kommt auch noch das Anfänger gleich fahren wollen und nicht erst das Auto aufbauen wollen. Aber das ist ja zum Glück jedem selbst überlassen.
:fahrer: Immer schön weiterfahren! :fahrer:
Unterwegs mit: Axial SCX10 "Tonne" und einem CC01 Pajero
Mein YouTube Kanal, schaut vorbei!


Gruß Tom

Ähnliche Themen