Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: rccrawler.eu. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. Mai 2008, 20:01

Trial Grundsatzfragen

Ich habe da ein paar Grundlegende Fragen bevor ich mich an einen Trial Truck mache.

1. Es reicht beim Trial ja eigentlich nur mit Federn zu arbeiten, ohne Dämpfer. Wie lang sollten die Federn so durchschnittlich sein?

2. Zuschaltbare Diffsperren, ist das ein muss oder einfach nur eine technische spielerei?

3. bei den Achsen werden ja viel Tamiya LKW Achsen oder Robbe Achsen verwendet.
Welche von den beiden sind beständiger?

4. Tamiya LKW Achsen muss man ja lenkfähig umbauen. Habe vielfach die Robbe Lenkhebel gesehen, würden da rein theoretisch auch normale Lenkhebel von Tamiya gehen (die vom TA05)?

5. Wird im Trial Truck Modellsport schon viel mit BL Antrieben gearbeitet?

Nun es werden sicher noch mehr fragen auftauchen.
Danke euch schon jetzt für die zahlreichen Antworten.

2

Sonntag, 11. Mai 2008, 20:21

Re: Trial Grundsatzfragen

Kannst ja für den Anang bei denen mal reinschauen:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.modell-truck-trial.de/">http://www.modell-truck-trial.de/</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.bauteil1.com/">http://www.bauteil1.com/</a><!-- m -->

Gruß Gerhard
Mit freundlichen Grüßen

Gerhard

3

Sonntag, 11. Mai 2008, 20:47

Re: Trial Grundsatzfragen

Danke Jerry aber dei Seiten kenne ich schon. Von daher kommen meine Fragen.

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

RC Modelle: 6x6 Eigenbautruck Associated SC10 Heli: T-Rex 500 ESP / Airwolf

Wohnort: Bez. Melk / Niederösterreich

  • Nachricht senden

Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied

4

Montag, 12. Mai 2008, 15:36

Re: Trial Grundsatzfragen

Hi Uplink !

zu 1. ich hatte noch nie Dämpfer verbaut. Bei meinen Fahrzeugen hab ich immer Blattfedern und einen flexiblen Rahmen verwendet.

zu 2. Ich hab im 6x6 an der VA eine zuschaltbare Sperre. Frag mich aber bitte jetzt nicht, wann ich diese Funktion das letzte mal benützt hab. Ich fahre eigentlich immer mit gesperrter VA.

zu 3. Tam-Achsen halten mit dem orig. Innelleben deutlich mehr aus als die Robbe-Achsen ( Hatte schon beide Achsen in Verwendung ).

zu. 4. Wenn Du die Achsen selbst auf lenkbar umbaust, kannst sicher auch Tam-Lenkhebel verwenden.

zu 5. Kann ich dir auch nicht sagen. Glaube aber eher weniger. Viele benutzen als Antrieb ein Akkuschraubergetriebe mit Bürstenmotor. Über Brushless im Trialtruck liest man auch nicht recht viel.


Ich hoffe, daß ich dir mit meinen Antworten etwas weiterhelfen konnte. Bin eben auch kein Profi , fahre keinen Wettbewerb und hab niemanden in meiner Umgebung, der auch solche Fahrzeuge baut - also auch keine Vergleichsmöglichkeit [wavecry]
MfG. Hans


5

Montag, 12. Mai 2008, 15:59

Re: Trial Grundsatzfragen

Danke dir hansl hast mir wieder einmal mehr weitergeholfen. :respekt:

Brauchen die Federn tortzdem eine "Führung", habe jetzt beides gesehen und bin da etwas verwirrt, jedoch scheint beides zu funktionieren.

Weiss jetzt was ich bauen werde, aber dazu in einem anderen Thema. :D

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

RC Modelle: 6x6 Eigenbautruck Associated SC10 Heli: T-Rex 500 ESP / Airwolf

Wohnort: Bez. Melk / Niederösterreich

  • Nachricht senden

Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied

6

Montag, 12. Mai 2008, 19:20

Re: Trial Grundsatzfragen

Zitat von »"Uplink"«

Danke dir hansl hast mir wieder einmal mehr weitergeholfen. :respekt:

Brauchen die Federn tortzdem eine "Führung"



Bitte gern :prost:

Was meinst Du mit Führung und bei welchen Federn - Blatt , oder andere :?:

Auf diesen Bildern kannst Du sehen, wie an meinen 6x6 die Blattfedern mit dem Rahmen und der VA verbunden sind.

Bilder anklicken, dann werde diese größer :mrgreen:


MfG. Hans


7

Montag, 12. Mai 2008, 19:54

Re: Trial Grundsatzfragen

Ne ich meinte die normalen Spiraldruckfedern.

Bei manchen Konstrukten sieht man eine art Führungshülse mit Stift und bei anderen sieht man nur die Feder.

Wobei wenn man ja nur die Feder nimmt hat man mehr Weg zu verschränken.

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

RC Modelle: 6x6 Eigenbautruck Associated SC10 Heli: T-Rex 500 ESP / Airwolf

Wohnort: Bez. Melk / Niederösterreich

  • Nachricht senden

Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied

8

Montag, 12. Mai 2008, 20:47

Re: Trial Grundsatzfragen

Die Führungshülsen mit Stift sind meist nur Dämpferatrappen.
Wenn Du nur die Federn einbaust , mußt Du der Achse halt einen Achschlag beim Ausfedern machen, da sonst die Federn flöten gehen [whistle]
MfG. Hans


Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

RC Modelle: 6x6 Eigenbautruck Associated SC10 Heli: T-Rex 500 ESP / Airwolf

Wohnort: Bez. Melk / Niederösterreich

  • Nachricht senden

Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied Seit über 115 Monaten Mitglied

9

Montag, 12. Mai 2008, 21:06

Re: Trial Grundsatzfragen

Hier ist ein Fahrzeug zu sehen, wo nur Federn ohne Dämpfer oder sonst was verbaut sind :mrgreen:

http://www.modelltruck.net/showthread.ph…ht=Aufh%E4ngung
MfG. Hans


10

Montag, 12. Mai 2008, 21:11

Re: Trial Grundsatzfragen

Ah wunderbar, danke dir.

So wie ich gesehen habe ha der die federn geklemmt, werde das wohl auch so ähnlich handhaben.