Sie sind nicht angemeldet.

MartinG

Anfänger

  • »MartinG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. Februar 2016

RC Modelle: 1

  • Nachricht senden

Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied

1

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:44

Abmontieren der RTR Reifen möglich?

Hallo!
Möchte fragen, ob es möglich ist, die Reifen der RTR Modelle ohne Beschädigungen von den Felgen zu kriegen (Werden ja geklebt sein).
Wer hat das schon gemacht und wie geht es am besten?
Möchte nämlich Gewichte auf die Felgen packen :rolleyes: .
Danke!
Vg
Martin

Truck Norris

custom rc cars

Beiträge: 810

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2014

RC Modelle: viele Geländefahrzeuge

Wohnort: Lindenberg i. Allgäu

  • Nachricht senden

Seit über 35 Monaten Mitglied Seit über 35 Monaten Mitglied Seit über 35 Monaten Mitglied Seit über 35 Monaten Mitglied Seit über 35 Monaten Mitglied Seit über 35 Monaten Mitglied Seit über 35 Monaten Mitglied

2

Montag, 15. Februar 2016, 07:50

Hallo Martin, ich habe schon mehrmals die Reifen gekocht. Großer Kochtopf - alle 4 Reifen rein - ca. 45 min. sprudelnd Kochen. Riecht etwas komisch, aber funktioniert ganz gut. Nach dem Kochen unter fließend kalten Wasser die Reifen abziehen. Die Einlagen sind noch mit heißem Wasser vollgesaugt, also Vorsicht - nicht die Finger verbrühen!
Gruß Carsten

MUD NEEDS YOU
Truck Norris - pic and movie

MartinG

Anfänger

  • »MartinG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. Februar 2016

RC Modelle: 1

  • Nachricht senden

Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied

3

Montag, 15. Februar 2016, 10:11

Hallo! Danke für den Tip - an das hätte ich nie gedacht ggg - mal versuchen

Schrauber49

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17. Januar 2016

RC Modelle: Axial Dingo, Tamiya Landcruiser FJ 60 und Axial Ridge Crest

Wohnort: Siegerland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

Seit über 20 Monaten Mitglied Seit über 20 Monaten Mitglied Seit über 20 Monaten Mitglied Seit über 20 Monaten Mitglied

4

Donnerstag, 25. Februar 2016, 20:10

Geklebte Reifen von den Felgen entfernen

:fahrer: Hallo,

ich lese immer wieder, das die Reifen gekocht werden sollen. Gut, wenn man sie hinterher noch verwenden will.

Sind die Reifen beschädigt oder abgefahren lassen sie sich gut mit Azeton entfernen. Azeton bekommst du in 1 Liter Flaschen in jedem Baumarkt.Voraussetzung ist, dass die Reifen nicht mehr gebraucht werden sollen und man sich die Felgen erhalten will. Da gibt es aber noch einen Haken. Die Felgen müssen aus Material bestehen, das nicht von dem Azeton angegriffen wird. Billige China Felgen lösen sich dann in einen zähen Brei auf, der überall hängen bleibt. Azeton ist ein Lösungsmittel und zersetzt den Sekundenkleber.

1. Reifen mit Schere in der Reifenmitte rundum aufschneiden, dass die Einlage nicht beschädigt wird. Die beiden entstandenen Hälften dann am Felgenrand rundum abschneiden. So das nur noch die festgeklebten Ränder stehen bleiben. Einlagen entfernen. Die Einlagen saugen sich voll Azeton, wenn sie nicht vorher entnommen werden. Ist man geschickt, kann man die Einlagen wiederverwenden.

2. die Felgen mit den Reifenresten in einen Luftdicht verschließbaren Behälter, gefüllt mit Azeton legen. Es reicht, wenn erst mal ein Seite im Azeton liegt. Nachdem sich die erste Seite gelöst, wird die Felge umgedreht. Die Dämpfe greifen den Sekundenkleber auch an. Vorsicht beim Einatmen der Dämpfe. Aber in Panik braucht ihr nicht zu verfallen. Am Besten draußen arbeiten - gut belüftet.

Der Lösungsvorgang dauert ca. 12 Std. Die Reifenreste könnt ihr aus der Dose entfernen. Das Azeton kann man dann mehrmals verwenden.

Am Besten ihr versucht eine entsprechende TUPA-Dose zu ergattern.

Werner

Diese Verfahren wenden wir hauptsächlich im RC -Race Bereich an, da hier der Reifenverschleiß enorm ist.

Werner

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. April 2014

RC Modelle: Ford F350 High Lift im Aufbau, Ford F150 mit Campingauflieger im Aufbau, 2x Puch G6 im Umbau, Tamiya Scania R Umbau und einige weitere.

Wohnort: Hoppstädten-Weiersbach

Beruf: Qualitätsfachmann/ Längenprüftechnik, Qualitätsassistent der Technik und Metallbauer/ Konstruktionstechnik

  • Nachricht senden

Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied Seit über 40 Monaten Mitglied

5

Montag, 7. März 2016, 19:14

:fahrer: Hallo,

ich lese immer wieder, das die Reifen gekocht werden sollen. Gut, wenn man sie hinterher noch verwenden will.

Sind die Reifen beschädigt oder abgefahren lassen sie sich gut mit Azeton entfernen. Azeton bekommst du in 1 Liter Flaschen in jedem Baumarkt.Voraussetzung ist, dass die Reifen nicht mehr gebraucht werden sollen und man sich die Felgen erhalten will. Da gibt es aber noch einen Haken. Die Felgen müssen aus Material bestehen, das nicht von dem Azeton angegriffen wird. Billige China Felgen lösen sich dann in einen zähen Brei auf, der überall hängen bleibt. Azeton ist ein Lösungsmittel und zersetzt den Sekundenkleber.

1. Reifen mit Schere in der Reifenmitte rundum aufschneiden, dass die Einlage nicht beschädigt wird. Die beiden entstandenen Hälften dann am Felgenrand rundum abschneiden. So das nur noch die festgeklebten Ränder stehen bleiben. Einlagen entfernen. Die Einlagen saugen sich voll Azeton, wenn sie nicht vorher entnommen werden. Ist man geschickt, kann man die Einlagen wiederverwenden.

2. die Felgen mit den Reifenresten in einen Luftdicht verschließbaren Behälter, gefüllt mit Azeton legen. Es reicht, wenn erst mal ein Seite im Azeton liegt. Nachdem sich die erste Seite gelöst, wird die Felge umgedreht. Die Dämpfe greifen den Sekundenkleber auch an. Vorsicht beim Einatmen der Dämpfe. Aber in Panik braucht ihr nicht zu verfallen. Am Besten draußen arbeiten - gut belüftet.

Der Lösungsvorgang dauert ca. 12 Std. Die Reifenreste könnt ihr aus der Dose entfernen. Das Azeton kann man dann mehrmals verwenden.

Am Besten ihr versucht eine entsprechende TUPA-Dose zu ergattern.

Werner

Diese Verfahren wenden wir hauptsächlich im RC -Race Bereich an, da hier der Reifenverschleiß enorm ist.

Werner



Genau, die Reifen (falls abgefahren oder beschädigt) in eine Tupper (!) legen und etwas ACETON (!) dazugeben, das löst den Klebstoff. Altertativ kan man auch etwas Dowanol in eine Tupper (!) geben, das löst auch den Klebstoff. UND, die Felgen werden NICHT angegriffen. Es eignet sich auch sehr gut zumentfernen von Lacken, egal ob 1K- 2K oder Lexanfarben und greift das Material nicht an.
Wer aufhört besser zu werden, hat ausgehört gut zu sein. (Zitat von Robert Bosch)