Sie sind nicht angemeldet.

Skupino

Profi

  • Teilnahme am ersten Bauwettbewerb
  • »Skupino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 163

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

RC Modelle: HPI Crawler King Eigenbau // LRP Maverick ION SC // TRAXXAS Slash Ford F-150 Raptor SVT

Wohnort: Trier / Heidelberg

Beruf: DS ServiceIngenieurwesen

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

1

Dienstag, 14. Juni 2011, 22:22

Tipps zu Dämpferölen für HPI Crawler King

Hallo erstmal,

das hier ist mein erster Post also reißt mir bitte nicht den Kopf ab falls ich etwas falsch gemacht habe.
Ich bin stolzer Besitzer eines HPI Crawler Kings. Da die Lenkung nicht so gut funktionierte habe ich den Servo auf die Vorderachse gebaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass in den Dämpfern zu wenig Öl ist. In der Anleitung stand , dass ich 35wt Silikonöl brauche, also ab zum Händler. Dieser sagte mir dann , dass die Angaben unterschiedlich sind. Schließlich kaufte ich Tornado Silikonöl mit einer Viskosität von 10.000 cSt. Da dieses Öl ziemlich Fest ist, frage ich nun euch was verwendet ihr für Öl bzw. ich finde das Öl sehr träge da es bis zu 5 sek. zum Ausfedern braucht. Er schmiegt sich beim fahren jetzt Sanft an die Steine an Keine Frage, dennoch habe ich das Gefühl das je nach Untergrund das Öl zu hart ist. Wenn man das Umrechnen kann wie viel wäre das den in wt?

Danke für euere Antworten
SK
Gruß Moritz

"Bauschauming ist keine exakte Wissenschaft" [smartass]

zeck007

Super Moderator

Beiträge: 3 334

Registrierungsdatum: 22. Mai 2009

Wohnort: Zeitz

  • Nachricht senden

Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied Seit über 100 Monaten Mitglied

2

Mittwoch, 15. Juni 2011, 04:58

Hey, beim Crawler oder scaler verwenden viele nur ein paar Tropfen Öl, damit alles geschmiert ist, denn Dämpfen muss da ja ncihts, bei solch geringen Geschwindigkeiten.
5sk. klingt schon extrem lange...

Skupino

Profi

  • Teilnahme am ersten Bauwettbewerb
  • »Skupino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 163

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

RC Modelle: HPI Crawler King Eigenbau // LRP Maverick ION SC // TRAXXAS Slash Ford F-150 Raptor SVT

Wohnort: Trier / Heidelberg

Beruf: DS ServiceIngenieurwesen

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

3

Mittwoch, 15. Juni 2011, 13:55

Achso, stimmt. Dann nehm ich einfach wieder ein bisschen Öl raus. Danke für den Tipp. Vorne lasse ich jedoch etwas mehr drin, da dort der aufgebaute (eigenbau) servoplatte mit servo hängt und Federweg einbüßt.
Gruß Moritz

"Bauschauming ist keine exakte Wissenschaft" [smartass]