Beiträge von kay_w

    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das die Winde die nötige Steuerelektronik integriert hat.
    Wenn dem so ist, einfach die Winde:
    - an einen Akku anschließen - alternativ per Y-Kabel an den Fahrakku
    - am 3. Kanal des Empfängers anschließen.
    Dann sollte eigentlich alles funktionieren.

    Die Funke geht, hab ich auch.
    Die 11V bedeuten nur, dass der Empfänger bis 11V verkraftet.
    Du kannst, soweit ich das sehe, Funke und Winde problemlos mit 2S-Lipos (7,4V) oder 6-Zellen NiMH-Packs (7,2V) betreiben.

    Vorn hatte ich den Karohalter umgedreht. Bringt ein paar Millimeter.
    Sollte das nicht reichen, dann leicht die Radausschnitte mit dem Dremel bearbeiten und Distanzstücke unter die Karohalterung.
    Hinten habe ich mir Karohalter selbst gebastelt, die nicht so tief stehen und ebenfalls die Radausschnitte bedremelt.
    Hier mein Pajero:
    http://www.rockcrawler.de/inde…?postID=136403#post136403
    In den Bildern vom ersten Beitrag kannst du die Distanzstücke erahnen.

    Doofe Fragen gibts nicht!
    Ich kann nur für die 3Racing-Winde sprechen. Da ist der Haken einfach geknotet.
    Ich hab das Seil/den Strick durch ein Edelstahlseil und einen Edelstahlhaken ersetzt - sieht scaliger aus.

    Ja schon, zumindest auf festem Untergrund (Asphalt etc.) und höheren Geschwindigkeiten wirst du es merken. Zumindest, wenn du die Vorderachse sperrst. Dann wird meist auch der Lenkradius größer.
    Damit muss man Leben oder eben Abhilfe schaffen. (Jetzt frag bitte nicht wie, dass ist von Modell zu Model verschieden und ich hab keinen Low Rider).
    Auf losem Untergrund/Felsen... sind gesperrte Diffs aber besser - und dafür wolltest du ihn doch haben, oder?
    Ich kenn den Low Rider zwar nicht, aber ich vermute, ein richtiger Crawler wirds wohl eher nicht sein.
    Wenn ich mir so die (wenigen) Videos bei yt anschaue, ist der viel zu schnell und hat zu wenig Grip - meine Meinung.

    Ich vermute, mit Diff festsetzen ist sperren gemeint. Da musst du dich an jemanden wenden, der den Graupner hat oder das Diff aufmachen und selber mal nachschauen, wie man das am besten macht.
    Bei den Tamiya Kegeldiffs hab ich das so gemacht:


    [url]http://www.rockcrawler.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=51449&h=187c258135e89f8d0113ef7c8da2ac03f491abf6[/url]


    Da braucht man halt einen zusätzlichen Diff-Kegel.
    Ansonsten soll es auch mit Heißkleber gut funktionieren:


    hier aber vorher alles gut fetten, damit man im Zweifelsfall den Heißkleber wieder rausbekommt.
    Manche verwenden auch Zellstoffkügelchen aus Küchenrolle etc., dass sperrt aber nicht komplett und nicht auf Dauer.

    MAh sind mAh, egal ob NiMh oder Lipo. Die Lipos haben nur länger die volle Leistung.
    In einem anderen Thread willst du doch sowieso auf Lipo umstellen, warum dann nicht hier auch?
    Schau dir einfach die Maße des Akkus an und such dann in dieser Richtung.
    Um die 1500mAh +/- 400mAh sollten passen.

    [no] [no] [no] [no] [no] [no] [no]
    5 Seiten Diskussion und du bist wieder am Anfang...
    Servo würde ich dir in STANDARDGRÖßE empfehlen, mit ca. 10kg Stellkraft.
    Die Miniservos taugen nichts oder sind zu teuer.
    Zum Motor: Probier doch erstmal den originalen aus.
    In meinem MRC hab ich den Servo gleich nach der 3. Fahrt getauscht, mit dem Motor bin ich eigentlich zufrieden.

    Also mit schwarz/weiß könnte ich mich gar nicht anfreunden [no]
    Schau doch mal bei google -> Bilder -> "Tamiya Wrangler".
    Da gibts mMn viel schönere Farbkombinationen:
    Blau (hell oder dunkel) + schwarzes HT + silberne Felgen
    schwarz + braunes HT + goldene Felgen
    dunkelrot...
    dunkelgrün...
    grau...
    Ich hab im Nachbarforum mal einen in oliv-matt + schwarzes HT + schwarze Felgen gesehen - sehr schick!
    Die Karo hat Ihringer aka caessy gekauft.
    Ich hoffe, ich darf sie hier verlinken:

    Hm, du hast dich jetzt also festgelegt.
    Hier noch ein bisschen zum Lesen:
    klick1
    klick2
    klick3
    klick4
    Du siehst, ich bin mehr im Nachbarforum aktiv [whistle] .
    Ich hab mal quergelesen. Soooo schlecht scheint er ja gar nicht zu sein. Scheint eine Art Nachbau vom Axial AX10 zu sein.
    Leg dir trotzdem noch ein paar Euro zur Seite für stärkeres Lenkservo und bessere Reifen.
    Beides wirst du mit ziemlicher Sicherheit brauchen.
    Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß mit dem Scout und berichte mal!

    Dann kaufe ich mir doch lieber den Maverick Scout.

    Du bist aber wirklich sehr sprunghaft.
    Darf ich fragen, wie alt du bist? Vielleicht erklärt das einiges...


    Nochmal:
    Kauf dir doch lieber ein Modell von einem renomierten Hersteller, von dem es auch entprechend positive Rezensionen gibt.
    Nicht umsonst wird hier dauernd auf Losi, Axial etc. hingewiesen.
    Gute Modelle, die von Haus aus gut funktionieren, kosten eben auch gutes Geld. Umsonst gibts nichts.
    Wer sagt dir denn, dass bei den Videos, die du immer wieder siehst, Serienmodelle am Start sind, und nicht schon 100,-Euro oder mehr in Umbauten geflossen sind?
    Ließ dich hier, im Nachbarforum rockcrawler.de oder in anderen Foren gründlich ein.
    Zu vielen Modellen gibts da Meinungen. Sicher nicht immer die gleichen, aber eine Tendenz sollte zu erkennen sein.
    Erhältliche "Tuningmöglichkeiten", Ersatzteile, Zubehör etc. solltest du auch mit in deine Überlegungen einbeziehen.
    Was nützt dir der "Billigcrawler", wenn er mal irgendwo abstürzt, was kaputt geht und du keine E-Teile bekommst?
    Warum unbedingt neu und nicht "leicht gebraucht"? Solche Angebote gibts immer mal wieder.
    Bist du dir jetzt sicher mit 1:10 und nicht 1:18?
    Denk nochmal gründlich drüber nach und berichte dann!


    P.S.: Ich hab heute meine fast neuen HB Rover bekommen. Nochmal deutlich weicher als die Serienbereifung. "Wenig gebraucht" für 30,- statt neu 55,-.
    Man muss eben auf entsprechende Angebote warten/reagieren...


    Gruß, Kay.


    P.P.S: Ich seh grad, dass du schon einiges von Amewi hast.
    Wie zufrieden bist du denn da mit der Qualität/Ersatzteilversorgung/Zubehör etc.?
    Der Kulak wurde nämlich auch mal unter diesem Label angeboten.

    So ,jetzt nochmal ein Beitrag von mir:
    du wolltest wissen, wo ich 140,- für den Losi bezahlt habe?
    Gebraucht im Marktplatz des Nachbarforums.


    Ich würde an deiner Stelle (und deinem Budget) den Kulak in neu oder einen Losi gebraucht kaufen und noch ein paar Euro für Verbesserungen übrig lassen.
    Wie schon geschrieben: Stärkeres Lenkservo ist bei beiden Pflicht, 2. Akku immer günstig, wenn man unterwegs ist, Räder aufbleien ist auch von Vorteil.
    Ich hab mir jetzt noch neue (gebrauchte) Reifen geordert (HB Rover), die sollen deutlich besser sein, als die eh schon gängigen Losi-Reifen.
    Unterm Strich hab ich also nochmal ca. 60â,- zusätzlich investiert, sowas muss man auch einplanen.


    Achso: Der Kulak/Losi sind 1:18, der Scout 1:10. Da solltest du dir vorher überlegen, welches Terrain du zum Kraxeln hast. Ist es nicht so anspruchsvoll, wirds mit einem 1:10er bestimmt schnell langweilig. Ist es anspruchsvoller, ist es mit einem 1:18er vielleicht kaum zu bewältigen...