Beiträge von zeck007

    Fußball ist auch der sport mit Hooligans, die gibt es woanders nicht


    Wo kein Hype, da keine hater. Bzw. fallen sie nicht auf.


    Ist doch klar, dass Fußballspieler so viel verdienen, es wird geguckt ohne Ende, und da zahlen die Sponsoren/Werbetreibenden den Vereinen eben viel.


    Und dass es mit der F1 auch immer weiter Berg ab geht, ist (für mich) auch mehr als verständlich, bei dem Reglementierungen.



    Ich selber schaue zwar recht selten Fußball, verfolge es aber gerne, und bin auch Fan einer Mannschaft.
    Und auch wenn die beiden Vereine, welche gestern gespielt haben, mit die unsympatischsten Vereine für mich sind, habe ich es eher den Bayern gegönnt.

    Wahrscheinlich bin ich dort eher nicht.
    TT01 ist halt was für Anfänger. Mehr nicht.


    Der MST01D RTR ist ein sehr gutes Chassis. Ich hatte, wie gesagt, schon sehr viele, und nach einer Auszeit hab ich mit dem MST wieder angefangen.
    Einfach zu beherrschen, mit etwas Übung, gutes standart Setup, sehr gute RTR Elektronik für den Preis. Einfach aus der Box nehmen, und Spaß´haben. Mehr braucht man beim MST imho nicht.
    vG Zeck

    und keine kleinsten Steinchen drin sind?


    Mensch er hat doch geschrieben, dass alles geschlossen ist. Dann kann doch nichts drinn sein. (Ironie aus [laugh] )


    Nein, ernsthaft, auch bem CC01 kann Staub etc. ins Getriebe kommen.
    Schau einfach, dass du nicht zu vie Fett drin hast.
    Und schau mal die Lager genauer an. (wenn überhaupt schon Kugellager drin sein sollten).

    Wenn man allerdings (z.b. beim Axial Getriebe, was sehr offen ist) an ein eventuelles Stahlhauptzahnrad und das Ritzel Fett dranmacht, ist beides schneller kaputt als einem Lieb ist.
    Denn dort fliegt der Dreck förmlich hin. Desshalb hatte/habe ich das Hauptzahnrad immer aus Plaste gelassen, und niemals dort Fett o.ä. hingemacht.

    Ja, eine andere karosse, evtl.
    Trotzdem ist er gleich wesenltich geländegängiger.
    Glaub mir, es waren schon ettliche SCX10s in meinem besitz, von reinem Scaler, über Hardcore Scalecrawler bis hin zu 6x6 und 8x8.
    Ich glaube zu wissen, was ein SCX10 kann, und was nicht ;-)
    Und ein SCX10 ist wesentlich geländegängiger, und kann dabei trotzdem noch sehr scalig aussehen.
    Außerdem gibt es auch viele günstige Lexankarossen für den SCX10, Jeep Wrangler, Rubicon, Cherokee etc.pp
    (um jetzt nur mal bei Jeep zu bleiben ;-) )
    vG felix


    edit:
    Beim SCX10 sind alle Achsen schon gesperrt. Die Reifen sind auch gut.
    Allgemein kann man das Auto so aus der Box nehmen und Spaß haben!
    (Akkus und Ladegerät vorausgesetzt ;-) )
    Ja, mit etwas (manchmal mehr, manchmal ganz wenig) basteln, kann man sehr viele Karossen auf den SCX10 bringen.


    Danke für das Kompliment!

    Die Ladefläche ist aber keine Mulde. Das ist nur alles angedeutet.
    Da kannst du also nichts "reintun".
    Die original Raifen vom CC01 sind hart wie Stein, die kannst du gleich runterhauen.
    Ordentiche kosten wieder einiges...
    Viele sagen auch: bis du den CC01 so geländegängig hast, wie der SCX10 schon ist, musst du viel basteln, und steckst auch noch viel Geld rein.


    Der SCX10 kann genau so scalig aussehen.
    Hier z.B. einmal von mir als Unimog:
    IMG_0774 (2).JPG


    und dann mein derzeitiger als Nissan Patrol:
    IMG_0737.JPG


    Und wenn du googelst, wirst du noch einige als Toyota Hilux, Ford F350 und und und finden.
    Die sehen genau so scalig aus, wenn nicht noch mehr, da die meisten richtigen Geländewagen einfach 2 Starrachsen haben, und nicht vorne Einzelradaufhängung und hinten Starrachse.
    vG Zeck

    Lipo Akkus haben bei 1:10 7.4 Volt. Das hängt immer vom Akku ab. Dein Regler (sozusagen die Steuereinheit wo der Motor dran ist) muss Lipo können.


    2x Quatsch.
    Es gibt erstens keine LiPo Akkus explizit für oder in 1:10.
    Ich bin auch einige Zeit in einem SCX10 3s (11,1V) LiPos gefahren.
    Der Regler muss nur die Spannung vertragen können, dann kannst du auch 3s oder mehr fahren.
    Ein Regler muss auch nicht "LiPo können", dem Regler ist es sch*** egal, woher der Strom kommt, solange es die richtige Spannung ist.
    D.h. es ist egal ob du 6Zellen NiMh (7,2V) oder 2S LiPo (7,4V) nimmst. Die 0,2V machen nichts.


    LiPos haben aber enorme Vorteile (entladen sich fast garnicht, bei nichtbenutzung), haben keinen Memoryeffekt, du hast durchgehend die selbe leistung anliegen, bis zum Schluss...
    Und bei sachgemäßer Behandlung passiert auch nichts.
    Ein NiMh ist mir schon hochgegangen, ein LiPo noch nicht... Zur Lagerung und zum Laden gibt es LiPosäcke für kleines Geld.


    Der SCX10 ist sehr empfehlenswert! Die RTR Komponennten sind ganz gut. Akku und Ladegerät sind nicht dabei (da kann man sich wenigstens gleich vernünftiges kaufen).
    Ich selber rate immer zum Baukasten. Das kann jeder aufbauen, und man weiß gleich wie das Auto aufgebaut ist, fals mal etwas kauptt gehen sollte.


    Egal ob RTR oder Kit (baukasten): Wer billig kauft, kauft zweimal. Das ist einfach so. Also spar lieber, und kauf dir etwas gescheites (z.B. einen SCX10, damit wirst du sehr lange Spaß haben).


    Wasserdicht ist später kein Problem (Stichwort Plastidip).


    so long,
    Zeck

    Die Wellen alleine reichen nicht aus.


    Du hast normale "Knochen", das was du rausgesucht hast, sind Teile von CVD´s.
    (Zur Verdeutlichung:
    Knochen: http://www.dollarhobbyz.com/me…a/x/ax10_drive_shafts.jpg
    CVD´s: https://www.integy.com/T7785.jpg )


    Es kann sein, dass du nichtmal C-Hubs brauchst, sondern nur die Achsschenkel:
    http://www.monsterhopups.de/axial-hub-set-p-10396.html
    Die könnten nämlich auf deine derzeitigen C-Hubs passen.
    Sind nur aus Plaste, aber um es erstmal zu probieren sollte es reichen...


    Die wirst du brauchen, weil deine derzeitigen Achsschenkel für die großen Radachsen ausgelegt sind.
    Evtl. könnte man auch andere Kugellager mit geringerem Innendurchmesser nehmen, aber nur evtl.!


    Radachsen wirst du ebenfalls brauchen. Mit Glück passen die auch an deine derzeitigen Wellen.
    (Radachsen: http://www.monsterhopups.de/ax…-axle-5x35mm-p-10369.html )


    Dann wirst du noch entprechende Kugellager brauchen.
    Innen die großen: http://www.monsterhopups.de/ax…ng-10x15x4mm-p-10330.html
    Außen die kleinen: http://www.monsterhopups.de/ax…ing-5x11x4mm-p-10328.html
    Jeweils pro Seite ein großes und ein kleines. Wie viel dort im Lieferumfang enthalten sind, weiß ich nicht.
    Du bekommst die Lager aber auch weitaus günstiger und in größeren Stückzahlen, bei ebay etc.
    Einfach nach den passenden Abmessungen gucken. Steht Alles dort.


    Zu guter Letzt brauchst du noch die Mitnehmer (und evtl. Pins).
    Die gibt es ja überall, von jedem Hersteller. Eventuell auch einfach mal beim großen Blauen C vorbeischauen.


    Mit den Teilen SOLLTE es gehen. Ich übernehme aber keine Haftung, wenn etwas nicht klappt.


    ps.: Die originale Bauanleitung vom AX10 könnte dir evtl. auch bei deinem Fahrzeug weiterhelfen, vorallem beim Zusammenbau mit den anderen Teilen:
    http://docs.axialracing.com/in…E2%84%A2_Scorpion_KIT.pdf


    Da siehst du dann wie alles aufgebaut ist.
    Das ist auch der Grund, warum viele für Anfänger keine RTR Fahrzeuge empfehlen.
    Wenn man gleich den Baukasten zusammengebaut hat, weiß man wie alles funktioniert...
    Ich will ja auch nichts sagen, aber hättest du dir gleich etwas anständiges gekauft,
    müsstest du nicht noch haufenweise Geld reinstecken, bis es mal endlich so funktioniert, wie du es dir vorstellst... [whistle]
    vG Felix

    Vielleicht sollte man sich bei der Registrierung mal was überlegen.


    Japp, das hab ich dem Admin auch schon gesagt...
    Mehr kann ich leide rauch nicht machen, außer mich jetzt wieder hinsetzen, und wieder alles löschen...


    edit: so jetzt sieht es wieder normal aus. Mal sehen wie lange...

    Interessantes Konzept.
    Allerdings sind die Links in einem recht steilem Winkel...
    Für die Kardanwellen sollte es noch gehen, aber so drehen sich die Achsen bestimmt beim einfedern...
    vG Zeck

    So einfach ist es leide rnicht.
    Es sei denn du müchtest einen extremen Abstand zwischen den beiden "Doppelachsen".
    Denn dort müsste ja immer in der Mitte das Getriebe inkl. Kardans etc. sitzen. Und die Kardanwellen dürfen auch nicht zu steil im Winkel sein...
    vG