Beiträge von ernie28ernie

    Man sieht es auch an der Abflachung, aber wenn die Elektroden anschaust ist es das Beste ;)


    Wegen dem Verpolen:
    Klar ist es ne Diode und sie sperrt den Strom. Aber wenn man zu viel Strom in falscher Richtung anlegt, dann stirbt sie klang- und licht-los :)


    Viele Grüße
    Martin

    Hi!


    Dann noch meine 2ct :)


    LiPo Akkus wurden ja schon ein wenig erklärt. Noch das dazu:
    LiPo Akkus haben mit das beste Leistungsgewicht, weswegen sie gerne hergenommen werden, abgesehen von anderen Vorteilen (Lagerung, Spannungslage, Stromabgabe).
    Gerade bei den Bootfahrern sind aber auch LiFePo's sehr beliebt, die haben zwar etwas mehr Gewicht, aber noch eine bessere Spannungslage und sind einfacher zu laden.


    Bei LiPos geht es nicht nur um die Anzahl der Zellen in Reihe (Serie), also 2S, 3S, 4S, etc., sondern auch darum wieviele parallel geschalten sind (für mehr Kapazität), z.B. 2S2P heißt, 2 Zellen in Reihe und jeweils 2 parallel, also ingesamt 4 Zellen.
    Wichtig ist aber auch die Kapazität (z.B. 5.000mAh) und der Dauerstrom den der Akku abgeben kann. Der wird in C angegeben und ist damit in Abhängigkeit der Kapazität.
    Ein 5.000er Lipo mit 15C kann also 15x5.000mA dauerhaft abgeben, also 75A. Auf die Maximalwerte würde ich dabei nichts geben, denn die gelten nur für Sekunden(bruchteile) und sind daher eher realitätsfern ;)
    Ausserdem solltest eine Reserve einkalkulieren...
    (nicht nur beim Akku, sondern auch beim Regler)


    Regler:
    Die Regler arbeiten mit einer bestimmten Taktfrequenz (z.B. 2kHz, 4kHz oder 16kHz).
    Je höher die Taktfrequenz umso sanfter regeln sie (zumindest in der Theorie).
    Wie Bruno schon schrieb, regelt der Regler nicht die Spannung oder den Strom, sondern nur wie oft er in der Sekunde den Strom vom Akku zum Motor durchschaltet. Ein Regler mit 2kHz könnte also pro Sekunde bis zu 2.000 Mal durchschalten, oder eben weniger oft, wenn man weniger Gas gibt. Deswegen soll man die 16kHz Regler nicht hören können. Die Leitungen funktionieren wie kleine Lautsprecher und ein 16kHz Ton ist sehr sehr hoch, in aller Regel können das nur Kinder/Jugendliche hören.


    Bruno hat zwar im Prinzip Recht, der Regler stellt immer den kompletten 'Strom' zum Motor durch, aber bei jedem Schaltvorgang gibt es Spannungs-Spitzen und -Tiefs, auch der Akku braucht einen kleinen Moment um den vollen Strom zur Verfügung zu stellen, so daß die Angaben, wieviel Strom ein Regler/Motor aushält, gemittelte Werte darstellen.
    Denn für eine beliebig kurze Zeit halten sowohl Regler als auch Motor beliebig viel Strom aus, unter Dauerbelastung sieht es aber ganz anders aus ;)


    Man kann also einen Motor oder Regler auch kurzfristig mit deutlich mehr Strom betreiben als von den Herstellern angegeben, aber je länger oder öfter man das macht, umso eher brennen sie eben durch ;)


    Das Ganze wird aber noch verrückter:
    Wie gesagt, bei Vollgas schaltet der Regler einfach durch und schaltet nicht mehr. Das ist schonender als die vielen tausend Schaltvorgänge pro Sekunde. Manche Regler/Motoren sind deshalb nur bedingt Teillast-fähig. Z.B. die Lehner-Hochleistungsmotoren


    Viele Grüße
    Martin

    Der Tip von Nummer_8 ist gut, dann taugt der Regler aber nix zum Crawlen und Du solltest Dir überlegen einen anderen zu kaufen, ausser man kann das am Regler ausschalten :)


    Viele Grüße
    Martin

    Zu den Federn nochmal:


    Wenn das mit den Kabelbindern machst, dann werden sie nicht härter sondern nur vorgespannt. Kommt einem vielleicht erst mal genauso vor, ist aber ein großer Unterschied!!



    Übrigens sollten die Federn nicht unbedingt härter sein, denn zum Crawlen sind weiche Federn erwünscht!
    Wenn mit dem Kippen das heben eines Rades meinst, das ist torque twist und eine Folge des Drehmoments des Motors. Das kann man durch die Fahrwerksgeometrie sowie anderem Getriebe in den Griff bekommen, Beides aber nicht so einfach!


    Wieviel Verschränkung hast denn?
    Eventuell die etwas begrenzen, sooo verdammt viel braucht man nämlich gar nicht! Und dann hinten am diagonal gegenüber liegenden Rad vielleicht EINE härtere Feder, das reicht erst mal. Und lernen mit dem torque twist umzugehen ;)


    Viele Grüße
    Martin

    "Gugi" schrieb:


    Im Prinzip muß ich sagen, RCDEVIL hat fast das Crawler-Rad neu erfunden.
    Zusätzlich habe ich erfahren dass die Jungs einen eigenen Superclass Crawler entwicklen.
    Die Felgen werden demnächst (ca.1-2 Wochen) bei <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.RcDevil.com">http://www.RcDevil.com</a><!-- m --> lieferbar sein.
    In diesem Sinne
    Gugi[attachment=0]<!-- ia0 -->P1000544.JPG<!-- ia0 -->[/attachment]


    Hi Gugi!


    Sorry, aber weder neu noch vom Preis attraktiv...
    Schau mal hier, die machen das schon sehr laaange:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.mayhemengineering.com/rims.html">http://www.mayhemengineering.com/rims.html</a><!-- m -->


    Auch wenn Edelstahlkugeln einen ticken leichter sind wie Blei, so sind sie nicht giftig!
    Und reiben sich nicht ab, kein Plexiglas (wie lange das halten wird?).


    Ok, man muß mehr als 3 Schrauben aufmachen, aber das ist auch kein Problem...


    Also nix neu erfunden ;)


    Schadet ja nix wenn es Alternativen gibt, aber Mayhem find ich da doch ne ganze Ecke attraktiver! 8-)


    Viele Grüße
    Martin


    P.S.: Pendelgewichte sind auch nicht sooo dolle...
    Die vom Eggressor sind geil wenn man sie unter bekommt :geek:

    Nochmal zum Loctite:
    Wirkt nicht nur bei Metall-Metall sondern auch bei anderen Verschraubungen.
    Wenig auf die Schraube drauf und dann einfach reinschrauben. Nach ca. 30-60 Minuten ist es dann fest.


    Loctite 243 sollte in den meisten Fällen gut aufzuschrauben sein, bevor Dir aber Schraubendreher oder Schraube kaputt machst, mach die Schraube heiß (z.B. Feuerzeug), denn dann wird das Loctite wieder weich und Du kannst es einfach so wieder lösen ;)


    Viele Grüße
    Martin


    P.S.: Bei Hartplastik-Karos gehen auch die Revellfarben, natürlich von aussen ;)

    Der Rooster ist einfach gut und auch einzeln erhältlich, wenn gewünscht. Denn kann man sogar wieder verkaufen und bekommt noch was dafür...Aber so weit wollen wir es ja gar nicht kommen lassen ;)
    Und ein ordentliches BEC mit Reserven hat er ja auch...


    Nochwas zu den Servos:
    Klar sind die eine Kopie. Die Kopie eines teuren Servos. TowerPro ist keine Weltmarke. Naja, vielleicht in 15 Jahren. Denn VOR 15 Jahren hatte Hitec auch nocht keinen so guten Namen :)
    Zum Preis:
    Hab neulich ne digitale VideoCam im Schlüsselanhänger Format für 13$ inkl. Versand gekauft. Hier kann man sich einfach nicht vorstellen was Elektronik in HK kostet...
    Und deshalb kaufen eben welche in HK die TowerPro und verkaufen sie hier als 'Marke' zum zug-fachen Preis ;)


    Also in HK kaufen und gut ist. Wie gesagt, kann mal passieren dass einer kaputt ist, das kann bei Servos immer mal passieren (hatte ich auch schon bei den echten Marken). Das ist im Preis dann mit drin, oder wer möchte halt paypal melden!


    Viele Grüße
    Martin

    &quot;zeck007&quot; schrieb:

    anders als bei brushed......den rooster hab ich mit dem 55t motor schon oft sehr tief unter wasser gehabt, und obwol viele sagen dass sich die kohlen schneller abnutzen....die sind noch sehr gut!
    mfg


    Und ausserdem kann man die Kohlen auch wechseln ;)


    Viele Grüße
    Martin

    Hi,


    dann geb ich auch mal meinen Senf dazu ;)


    Der SCX ist natürlich super! Und da die Hayabusa schon hast, würde ich auch auf jeden Fall einen zweiten Empfänger dazu kaufen ;)


    Die Rooster Combo ist auch super, allerdings ist mir persönlich der 55T zu langsam! Damit fährt er knapp langsamer als Schrittgeschwindigkeit. Manchmal muß man aber ein Stück auf dem Gehweg oder Feldweg fahren, da kann man mehr Speed brauchen. Deswegen würde ich Dir einen 35T oder einen Tamiya lightly modified 28T oder eine Silberbüchse 27T empfehlen. Du kannst aber natürlich auch ein anderes Ritzel kaufen und damit die Geschwindigkeit anpassen :)
    (z.B. bei <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.liquidrc.com">http://www.liquidrc.com</a><!-- w --> gibt es allerhand Zubehör für günstigen Versand. )


    Als Servo für einen Scaler kann ich auch die TowerPro MG995 empfehlen. Allerdings würde ich das 4er Pack empfehlen, denn es kommt schon mal vor dass so ein Servo kaputt geliefert wird und dann hast noch 3 andere. Die kann man auch immer wieder mal brauchen, z.B. im Zweit-Scaler, 1:8er Nitro auf Gas/Bremse, etc.
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://cgi.ebay.de/4-Stuck-Torque-MG995-Gear-High-speed-for-rc-Helicoptere-/280371722212?cmd=ViewItem&pt=RC_Modellbau&hash=item414774f7e4">http://cgi.ebay.de/4-Stuck-Torque-MG995 ... 414774f7e4</a><!-- m -->
    Zu bedenken gilt:
    Unter 20Kg können die Servos die Räder nicht unter allen Umständen drehen, z.B. wenn ein Stein im Weg ist. Das ist für einen Scaler ok, denn 1:1 kann man mit dem Lenkrad auch keine Steine auf die Seite schubsen ;)


    Tuning würde ich Dir fürs Erste nicht empfehlen, da es 1. teuer ist und 2. wirst vermutlich an der falschen Stelle anfangen. Meist geht nämlich das kaputt, an das man gar nicht denkt :)


    Viele Grüße
    Martin

    Viele machen die Innenausstattung komplett selbst, Du kannst aber auch mal die Tamiya Truck Teile anschauen, da kannst evtl. so Manches verwenden! :)


    Armaturen bekommst hier:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.customcuts.de/epages/62132212.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62132212/Categories/MODELLBAU">http://www.customcuts.de/epages/6213221 ... /MODELLBAU</a><!-- m -->


    Dann gibt es noch die Schalensitze als Handy-Ständer. Die passen auch oft ;)


    Viele Grüße
    Martin

    Du hast Recht, das meiste Zeug braucht kein Mensch!


    Deswegen schau doch einfach mal in dem passenden Forum hier. Du hast nen CR-01?
    Dann schau hier:
    <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.rccrawler.eu/viewforum.php?f=52">viewforum.php?f=52</a><!-- l -->


    Was möchtest denn überhaupt erreichen? Könntest natürlich auch dazu schreiben, statt einfach nur 'Hilfe' zu schreien ;)


    Viele Grüße
    Martin

    Nochmal zu den Felsenfestteilen:


    Alle Teile sind mit den Axial-Teilen verwendbar, nur die CVD's haben einen größeren Aussendurchmesser (wegen der Stabilität) und man muß eben entweder die originalen Knuckles aufbohren oder eben die passenden Felsenfest-Knuckles kaufen :)


    Viele Grüße
    Martin