Beiträge von greywolf82

    nabend, ich ergänze funny kurz etwas


    zu 1 das ist normal, das ist der wiederstand des motors,wenn du da aber bedenken hast, bau ihn mal aus und schaue ob er sich dann leichter dreht.(beschreiben tut man dir den ausbau auch gern hier)


    zu 2 lipos haben mehr fahrzeit bei weniger gewicht, das stimmt soweit. es gibt aber bei lipos immer was was man beachten sollte (auch wenn es unterschiedliche meinungen gibt), die sollten keinen kurzschluss bekommen,sonst besteht die gefahre ( gerade bei beschädigten lipos) das sie feuerfangen, da sidn die nimh um einges umgänglicher in ihrer´handhabe,stecken sowas weg,kannste auch bei regen udn unter wasser fahren ( lipos sind bei feuchtigkeit bei beschädigung empfindlicher bzw sollten dann kein wasser sehen wenn das gehäuse beschädigt ist)


    meine empfehlung, fang mit nimh an und taste dich einfach mal an die materie erstmal ran (lipos sind auch teurer in der anschaffung)


    zu 3 es könnte am lenkservo liegen, da die bei den rtr modellen meist nicht siostark sind, aber du kannst auch den servosaver etwas strammer stellen, auch da gilt, taste dich ran [shifty] wenn es dann immernoch nicht hilft, neues servo mit mehr power.


    und bei weiteren fragen, einfach raus damit [thumbsup]


    gruß der graue

    so wie ich das sehe ist der servonaut t20 ein reiner crawler regler, der braucht zwei kanäle weil du die motoren getrennt laufen lassen kannst,
    heist der eine läuft vorwärts während der andere steht oder rückwärts dreht,
    das brauchen crawler für spezielle hindernisse, bzw ist da hilfreich. hat im scaler aber keinen sinn.


    besser biste unterwegs wenn du den empfohlenen regler von gitter-clod nimmst oder zwei regler per y-kabel an einen kanal klemmst und die synchron aurf die motoren polst.

    nabend, ich mich hier jetzt auchnochmal mit^^


    die meisten empfänger geben 5V-6V weiter. alles andere sind hochvolt empfänger und meist für großmodelle.


    zwei motoren haben den vorteil das sie sich sehr sanft anfahren lassen, hab ich ja im 6x6 mit einer doppelmotorplatte auf ein hauptzahrad und zwei carson tio rock gelöst.
    ein regler für zwei motoren, da denk cih mir immer das der richtig powern muss, auch wenn er dafür ausgelegt ist.

    da stimm ich funnfresh zu, teste es einfach mal so und schaue ob es für dein gelände wo du mit fahren magst, dir reicht oder zuschnell/langsam ist.


    es gibt da leider keine wirkliche empfehlung, ich seh das an meinem 6x6 scaler, die anderen fahren alle andere motoren und übersetzungen, mit denen ich unterwegs bin und ich habe den 6x6 auf 2x 55t mit 12 auf 82 übersetzt udn habe bei vollgas gute schrittgeschwindigkeit, die anderen fahren 35t und 80t und sind nur ein klein wenig schneller auf 4x4.
    uns reicht es aber in der gruppe zum gemeinsamen fahren.


    teste es also für dich mal aus und schaue wenn du mal mit anderen zusammen fährst wie sich das so entwickelt oder wo ihm dann leistung fehlt,bzw er etwas mehr haben könnte.
    dann kannste die übersetzung anpassen. :prost:


    gruß der graue :rock:

    @ Traildriver das schattige draußen stört nich [thumbsup]


    wie dein "apfeltreiber" schon zeigt, es gibt immer einen grund um zu fahren :rock:
    die idee ist echt klasse.


    ich überleg auch schon länger ob ich mir ne schneefräse nachbaue, hab das mal in irgendeinem forum gesehen in 1/10 vor nem axial mit wohl 3m auswuf 8o

    @ crawl Me ,


    herzlich willkommen hier :prost:
    der scx10 is ne sehr schöne wahl [thumbsup]



    @pat Miglo , scalen geht überall, auch auf beton, im wohnzimmer,garten, etcpp.
    und selbst wenn er ihn sich nur ins regal stellen möchte, hier gehts ums vorstellen und willkommenheißen :blbl:

    nabend,


    so es ging einwenig weiter.


    Ich habe mich erstmal mde dem Türscharnier befasst aber die Idee muss ncoh etwas Reifen.


    Desweiteren habe ich den Abgevrochenen Fensterrahmen stabilisiert und der Hält jetzt auch überschläge aus .
    (Messingbügel mit Shoegoo eingeklebt)


    Da mich der Motorraum aber doch etwas mehr Interessierte als die Tür lösung, hab ich da auch weitergemacht
    haube Geschlossen(provisorisch mit klebeband fixiert)
    Haube offen udn das Luftleitblech
    Motorraum unten mit schonmal angedeutetetn radhäusern


    Nabend,




    da ich meinen dingo2 solangsam Fertig habe,


    dacht ich mir mach ich mich mal an ein neues werk.




    Ich habe derzeit noch eine Hilux karo und will


    mir daraus so eine art Farmtruck bauen.


    Es wird ein Langzeit Projekt da ich es in ruhe und Schöner machen mag als meinen Erstversuch den BW Dingo 2 als Ziviles Expeditions Fahrzeug
    Ein paar Eckdaten:




    Eigenbau Chassie aus 10mm PE Platte.


    Wiegut sich das alles so Umsetzen lässt für mich,wird sich


    während dem bau zeigen.Da keine Fräse zum einsatz kommen wird (nicht vorhanden)




    Verbaut werden sollen SCX10 (Bekannt)oder Yota achsen,wobei ich die bisher nur vom lesen her kenne


    aber sie gefallen mir optisch sehr gut.




    Er soll später auf 1.55 felgen und reifen,welche genau muss ich mir noch raussuchen.


    Carson tio rock mit evtl, 45T auf nem HPI Vorsatzgetriebe hab ich bisher
    im kopf,schaue aber während dem bau auch weiter ob ich da nicht was
    ändere.


    (Verteiler Getriebe hab ich schon etwas Länger in meinem Besitz von michaelhonnor gefertigt)




    der Motor soll nach vorne in den Motorraum,welcher dann auch den regler und empfänger


    beherbergen soll.


    Die haube wird zum Öffnen,genau wie die türen.




    Heckaufbau wird evtl. ne einfache Pritsche,da bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.




    Der Lack soll used-look Bekommen (erstversuch daran)




    Derweil noch grade der IST zustand




    moin, eure ideen sind klasse und haben den ansporn gegeben da noch einen u-förmigen wassertank von oben reinzustülpen
    wo ich ein klimagerät einpassen werde.
    das ganze wird dann eingeklickt, damit es abnehmbar bleibt da ich das fahrerhaus ja leider kippen muss zum abnehmen.

    [thumbsup]