Traxxas TRX-4 Scale Land Rover Defender

  • So, laut meinen Händler wo ich die Dinger vorbestellt habe, ist der Liefertermin auf den 05.06.2017 verschoben. [wavecry]


    Nebenan im Forum wird schon kräftig genörgelt. [thumbsdown] Das Ding ist bislang nur in homöopatischen Mengen in USA zu bekommen, aber hier im Forum wird schon kräftig geläster. 8| Gesehen hat das Teil noch keiner. :blbl:


    -zu schnell
    -zu groß
    -zu breit
    -nicht scale genug
    -zu lang übersetzt
    -Traxxas taugt nix
    -nur Plastik, alles Mist
    -nicht Wettbewerbstauglich
    -nicht als Kit lieferbar


    Erstaunlich welche Stimmungsmache durch schleche Youtube Videos entstehen können. Noch nie selber gesehen aber Gründe zum meckern suchen. :wer_sucht:
    Wenn man die Scheuklappen mal absetzen würde und nicht an allem was schlechtes suchen würde, könnte man sich einfach freuen das es eine neue Erscheinung am Markt gibt und das Hobby damit noch facettenreicher wird. :love:


    Gott Lob wird keiner gezwungen das Teil zu kaufen. [no]
    Was käme nur dabei heraus wenn die 1:10er Fetischisten das Ding 1 Jahr lang bei Gewaltandrohung fahren sollten.... :rolleyes: :349:
    Ich freu mich sehr auf das Teil...dabei bleibt es auch! :jumping:

    "Um etwas als unscalig bezeichnen zu können, sollte man vorher die Scheuklappen absetzten"

  • Der Traxxas TRX-4 Scale (???) Crawler. Unglaublich tolles Gefährt hat
    Traxxas wieder auf die Beine gestellt! Danke an RC-HP.de
    für den tollen Support. Der Landy mit dem schönen Lexandeckel ist von
    Grund auf ein schönes Spielzeug. Ob er nun ein echter Scaler sein
    soll??? Ich für meinen Teil denke er soll eher im Gelände eine gute
    Figur abgeben und nicht nur hübsch aussehen! Und genau das tut er!!! Der
    Lexandeckel lässt sicher die harten Scaler erschaudern aber
    er ist sehr detailgetreu und verzeiht Rämpler, Kipper oder auch an
    Bäumen und Steinen entlangschrappen sehr gut! Der Kippwinkel ist trotz
    einen dicken 5000 3s Akkus doch recht gut! Aufbleihen der Reifen halte
    ich persönlich für Unsinn. Ein kleinerer Akku verbessert das
    Umkippverhalten sicher besser als den ganzes Karren schwerer zu machen.
    Die Sperren braucht man garnicht so oft wie erwartet. Das hintere Diff
    scheint mit dickerem Öl befüllt zu s ein so das es leicht den Effekt
    einer L.S.D. imitiert. So braucht man manchmal nur einen kleinen
    Gasstoss und es geht weiter. Optisch wunderbar wenn es vor einen
    Hindernis nicht weiter geht und ein Rad scharrt und das andere steht!
    Dann die Sperren zuzuschalten ist unglaublich toll zu beobachten. Mein
    Highlight am Traxxas TRX-4: Das Geräusch der Schaltservos wenn man die
    Sperren zieht!









    Bei Fratzebuch gibt noch mehr:
    https://www.facebook.com/Crawl…x4sports-747700125377709/

    "Um etwas als unscalig bezeichnen zu können, sollte man vorher die Scheuklappen absetzten"

  • Also ich war ja schon gleich bei Messe erscheinen total begeistert und hätte mich nur bei einem Preis im vierstelligen Bereich abschrecken lassen!


    Meine ersten Testfahrten ergaben:Lenkservo bei ernsthaftem Rock Crawling zu schwach ausgelegt (z:Beispiel steil Berg ab dann nach links direkt ein Rad an einen Fels gelenkt um diesen zu erklimmen ,führt manchmal dazu das das Servo "der klügere gibt nach" spielt sprich das Servo geht den leichteren Weg und die Räder klapen plötzlich in die Gegenrichtung weg" ,für normales rumcruisen reicht es allerdings allemal.


    Die schaltbaren Sperren in Verbindung mit dem großen Lenkeinschlag sind ein Traum da man sich durch verzwickteste Felsformationen schlängeln kann,ja manche Felsformationen gelangen nur mit ungesperrter Hinterachse da ein einzelnes Rad hinten nie genug Gripp hat um das ganze Fahrzeug vorne aufsteigen zu lassen .


    Den Lenkservo werde ich wohl vorzeitig tauschen da ich befürchte das sich die "schwäche" auf den Fahrtenregler auswirken könnte.


    Ein Fahrvideo ist zur Zeit in meinem Video Beitrag zu sehen! Traildrivers Wochenendtouren


    Geplant ist als nächstes die Serienfelgen zu verschönern,ein Lichtset und Radkastenbeleuchtung zu verbauen,so das nächtlichen Touren nichts im Wege steht.




    Auch ich habe noch jede Menge Bilder bei F.b. eingestellt


    https://www.facebook.com/markus.hellbach

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10! :mrgreen:

  • Bei mir war es schnell vorbei mit Begeisterung:
    Fahrzeug hat exakt 4,0 Std gelaufen. An 3s, 90% davon im ersten kurzen Gang.


    Touren durch Sand und weichen Waldboden.


    Nur wenige Minuten durch Steine immer einen Axial SCX hinterher.


    Plötzlich viel der Lenkservo aus und gleichzeitig knisterte es im
    Fahrtenregler. Dann viel das ganze Modell aus. Bis wir den Lexandeckel
    runter hatten und den Akkustecker ziehen konnten war es wohl schon zu
    spät.


    Der Regler gab keinen Ton mehr von sich, auch mit gezogenen
    Lenkservostecker war es nicht mehr möglich den Regler an zu schalten.
    Keine Reaktion.


    Auch mit einen anderen neunen Servo war nicht mehr zu machen.


    Sobald der Stecker vom Akku verbunden wird macht das Modell einen Satz
    nach vorne! Alle Servos arbeiten, nur der Regler macht nix. Weder
    leuchtet er noch reagiert er aufs anschalten oder andere Dinge. Fahren
    ist nicht möglich.




    Kiste ist schon verpackt und an den Händler zurückgeschickt. Der weiss auch schon Bescheid.


    Ich denke mal das wird länger dauern......




    Die lange Vorfreude und die aktuelle Begeisterung sind grade mal ganz schnell in Rauch aufgegangen.


    [wavecry] [wavecry] [wavecry] [wavecry] [wavecry]

    "Um etwas als unscalig bezeichnen zu können, sollte man vorher die Scheuklappen absetzten"

  • Ok mittlerweile dürfte ich 5-6 Lipoladungen mit 2S und 2 x mit 3S gefahren haben . Schaltservo vorn hat nach der letzten Tour die Arbeit eingestellt.Als ich nun etwas Zeit zum prüfen hatte aebeitete dieses Servo wieder absolut einwandfrei .
    Aus Angst vor einem zukünftigen Reglerdefekt durch Überlastung des internen Bec (gerade da ich einen 14kg Lenkservo verbaut habe) habe ich mir ein Turnigy 5A Bec geordert und verbaut . Aus dem Stecker der vom ESC in den Emfänger führt "extrahiert" man das rote Kabel so das es nicht zur Verwirrungen von zwei verschiedenen Spannungsversorgungen kommt.Jetzt steckt man den BEC Stecker in ein noch freien Kanal im Empfänger ,fettich. Die 5A Versorgung merke ich nicht wirklich aber ich denke das ich nun mehr "Reserven" besitze. Der Bec steckt nun in einem Ballon zusammen mit einem Stück Kleenex gegen die Luftfeuchtigkeit.
    Habe dann eine Woche zu vor einen kleinen Trial/Trailkurs aus dem Boden gestampft ,einmal um bei der Hausmesse meines Händlers den Kunden das Scale/crawler fahren näher zu bringen und direkten "Intressenten" eine TRX4 Probefahrt unter offroad Bedingungen zu ermöglichen. Die Probefahrten brachten dann weitere "Geschäfte" in trockene Tücher! :mrgreen:


    Zunächst funktionierte alles tadellos bis dann im Laufe des Tages das hintere Sperrenservo den Dienst verweigerte.War aber kein Problem da der TRX4 mit dem dann verwendeten 3S Lipo nochmal um einiges kletterfähiger wird und dabei noch nicht mal die hintere Sperre benötigt.


    Um dann wirklich nochmal die Kletterfähigkeiten im Grenzbereich zu testen habe ich vorrübergehend die hintere Sperre "manuell" eingelegt. Ich war von der dann folgenden Klettereinlage zurück auf 2S "Fels mit schlammigen Sand überzogen steil Berg auf" endgültig beeindruckt ,da ich ja sonst außer dem Servo und BEC keine weiteren Veränderungen angebracht hatte!


    Ih lass mal hier laufende Bilder" sprechen.


    Ihr fragt euch bestimmt warum die Reifen so "beuteln" ? Ich hab vergessen die Klebebänder von den Belüftungslöchern in den Felgen zu entfernen! [laugh] Das kommt von der vielen "Bachkrabbelei" . :D



    Und der TRX4 auf dem Trialkurs


    Am Ende des Tages konnte ich dann beide Sperren nicht mehr schalten [wavecry] Auf dem Plan steht nun Sperrenservos prüfen . In ferner Zukunft oder auch Spontan :pieks: werden die Räder gegen leicht aufgebleite Beadlocks mit Deepwoods ersetzt,eine volle Beleuchtungseinheit mit Blinkgedöns,Lightbar (Tagfahrlicht vom PKW) und Rock lights und eine kräftige 30 kg Seilwinde verbaut. Wahrscheinlich aber doch nur erstmal noch fahren,fahren fahren... :D

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10! :mrgreen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von traildriver ()

  • Ich hau mal schnell noch mein TRX4 Videomaterial hier rein.










    Trotz der kleinen "Störungen" übrwiegt immer noch die Begeisterung! Ich frage mich warum man da jetzt unbedingt ein Brushlessystem verbauen möchte (Im Nachbarforum wird schon über sündteure Elos diskutiert und bestellt obwohl viel noch keinen besitzen) ich denke die Elo ist für mich vollkommen ausreichend, der Regler im "crawlermodus" feinfühlig genug um schwierigste Fahrsituationen entspannt zu meistern.Natürlich läßt sich das alles noch steigern mit sünd teuren Zubehör von Tekin und castle :366: ,aber ich werde nur das für Mich "notwendigste" verändern und das in einem "low Budget" Rahmen. ;)

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10! :mrgreen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von traildriver ()

  • Hi traildriver,


    ich bin neu hier im Forum und über deinen Post gestolpert, da er der erste war in dem die BEC Installation für den TRX4 genauer beschrieben wurde und auch der passende BEC dabei stand. Ich muss auch einen BEC einbauen da mein Stock Servo defekt ist und ich nun einen mit mehr Power (20Kg) verbauen möchte.


    Ich bin mir nicht sicher ob ich nicht einen Fehler mache und bevor ich Empfänger und Regler grille, durch den BEC, dachte ich mir ich Frag mal lieber mal nach.


    1. Könntest du mir einen Link zum passenden Teil schicken? Ich hab auf Amazon zwei gefunden, bin aber nicht sicher ob die passen.
    https://www.amazon.de/MR-Onlin…f%C3%A4nger/dp/B00O6Z1IA6
    https://www.amazon.de/Turnigy-…f%C3%A4nger/dp/B01602DZ26

    2. Die Kabel zum BEC klemmt man dirket auf den Akkustecker und die vom BEC weg auf einen Slot am Empfänger, richtig?


    Sry für die doofen Fragen aber wie gesagt bevor ich was grille Frag ich lieber die Experten.


    Vielen Dank und beste Grüße,


    iCrawler

    Aus Angst vor einem zukünftigen Reglerdefekt durch Überlastung des internen Bec (gerade da ich einen 14kg Lenkservo verbaut habe) habe ich mir ein Turnigy 5A Bec geordert und verbaut . Aus dem Stecker der vom ESC in den Emfänger führt "extrahiert" man das rote Kabel so das es nicht zur Verwirrungen von zwei verschiedenen Spannungsversorgungen kommt.Jetzt steckt man den BEC Stecker in ein noch freien Kanal im Empfänger ,fettich. Die 5A Versorgung merke ich nicht wirklich aber ich denke das ich nun mehr "Reserven" besitze. Der Bec steckt nun in einem Ballon zusammen mit einem Stück Kleenex gegen die Luftfeuchtigkeit.