Der Winterbauwettbewerb von RCCRAWLER.EU

  • Hallo zusammen,


    nachdem nun der erste Bauwettbewerb seit einigen Wochen abgeschlossen ist und hoffentlich alle ein wenig "Blut geleckt" haben, stellt sich mir die Frage: was läuft eigentlich in diesem Forum über die lange Winterzeit ???


    Was haltet Ihr davon einen neuen (den 2.) Bauwettbewerb auszurufen ???


    Ich fände die Idee super und wäre sofort wieder mit dabei.


    Frage an Admin und Moderatoren: könnt oder ggfs. wollt Ihr einen Winterbauwettbewerb starten?


    Und wenn ja, dann die Frage an Alle: Was könnte das Motto sein, also welche Fahrzeuggattung sollte gebaut werden?


    Bin mal sehr auf Eure Meinungen gespannt.


    Gruß vom Reaper (Michael) :evil:

  • Ich finde die Idee eigentlich recht gut, allerdings darf etwas Wartezeit schon sein^^. Vorausgesetzt, es finden sich genügend Teilnehmer, wie wäre es, wenn wir den Bauwettbewerb Anfang des Jahres starten lassen? Z.B. Februar?


    Mein Vorschlag wäre, dass wir in den nächsten Tagen über mögliche Themen abstimmen. Was meint ihr?


    Gruß
    Lars

  • Hallo.
    Also ich habe ja beim letzten mal kläglich versagt [wavecry]
    aber ich will nicht alles darauf schieben, wegen Gewisser Umstände
    hatte ich irgendwann die Lust verloren.
    Na ja,..es gibt wohl noch mehr Bauwettbewerbe.
    Ich finde aber, man sollte sich damit bzw mit dem nächsten Zeit lassen.
    Und zwar aus folgenden Gründen.
    Der letzte ist grad vorbei und gleich nen neuen nach zu werfen ist etwas
    zu schnell, da es wie schon geschrieben etwas besonderes sein soll.
    Dazu kommt, das schon eine aktive Mitglieder Zahl vorhanden sein muss,
    um einen spannenden Kampf aus zu führen, einen Wettbewerb halt.

    Ich denke man kann sich da schon an anderen Foren etwas orientieren.
    Es ist auch immer ein Problem, da nicht jeder gerne was baut und dann
    nur rumstehen hat, bzw das Geld oder Teile rumliegen hat um Fantasie Fahrzeuge zu gestallten.
    Deswegen wäre ich für folgende Punkte:
    Ein Wettbewerb mit einem aussagekräftigen Motto.
    Vor dem Wettbewerb wird über die Kategorie abgestimmt, dann sieht man auch schon wieviel Interesse da ist.
    Eine wirkliche fest gesetzte Zeit von dann bis dann und ohne Verlängerung.
    Ein Modell darf bis zu Hälfte fertig sein, das heißt das Chassis kann vormontiert
    sein und eine Karosserie darf existieren.
    In wie weit dann alles wieder zerlegt bzw umgebaut wird, ist dem Teilnehmer überlassen.
    Eines würde ich aber dann als Pficht machen, das Farbkleid der Karosserie
    sollte sich während dem Wettbewerb ändern oder komplett neu aufgetragen werden.
    Somit müsste jemand eine fertige Karosserie auch auseinander nehmen , entlacken, schleifen usw
    und neu aufbauen.
    Falls jemand neue Teile bzw eine neue Karosserie kauft, hat der jenige ja auch Arbeit diese her
    zu richten.
    Es geht ja auch schon darum, die Zuschauer zu begeistern und durch Begeisterung sich Zusatzpunkte zu erkämpfen.
    Falls jemand einen RTR Truck auspackt, würde der ja eh es nicht wirklich weit nach vorne schaffen.
    Dann wäre es ein Ansporn, wenn man wirklich was gewinnen kann, mit dem man(n) etwas anfangen kann.
    Platz 1.nen Honcho,Platz 2.eine Combo.Platz 3.einen 4500Lipo....so als Beispiel.
    Damit das Möglich wäre, müsste natürlich ein Sponsor her.
    Ich denke wenn der dann dezent Werbung machen dürfte, wäre es ja schon ein zu richten
    einmal im Jahr Preise im Gesamtwert von 400-500⏠springen zu lassen.
    Dann wäre es toll, wenn der 1.Platz im Banner 1nen Monat zu sehen wäre und als Photo
    sein Sieger Fahrzeug/Modell.


    Ich habe hier nun meine Meinung kund getan und vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen nicht.
    Aber,....nur wenn jeder seine Meinung sagt, kann der Chef sich daraus dann
    etwas filtern und zu einem Ergebnis kommen.


    SSSOOOOOOOOO :shock:
    Nun noch mein Vorschlag.
    Thema:
    Echt 1:10???
    Und zwar soll es darum gehen, ein 1:10 Offroad Fahrzeug zu bauen und
    das soll so echt wie es geht aussehen.
    Vorallem mit Interior und Fahrern drin.
    Dann kommt nach dem Aufbau die zweite Aufgabe, das Shooting.
    Das Fahrzeug/Modell soll in einer Location abgelichtet werden und
    zwar so, das man auf den ersten Blick fast keinen Unterschied sieht und meint es wäre ein echtes Fahrzeug.
    Wie und wo dann jemand sein Modell fotografiert oder lässt ist jedem selbt überlassen.


    Das war mein Wort zum Sonntag [smartass]
    MFG Doc

  • @DokRock
    Den ersten, großen Absatz finde ich sehr gut.
    Auch sollte man sich einigermaßen absprechen in welche Art die Modelle gehen sollen.


    Aber wer sagt denn das Alle nen 1:10er bauen wollen? Also den Maßstab vorzugeben finde ich persönlich nicht so gut.
    Und wenn er richtig in Szene gesetzt wird wird auch nicht wirklich auffallen wie groß er dann wirklich ist....



    Weiter oben wurde geschrieben das der nächste Wettbewerb Anfang 2013 starten soll... Finde ich nen guten Termin.

  • @Gitter Clod
    Na ja, irgendwo sollten schon Grenzen gezogen werden, weil ja sonst jemand
    auch nen 1/24 Jeep umbauen könnte und das ist ja dann auch etwas weniger Arbeit,
    bzw günstiger vom lackieren usw...obwohl das auch Arbeit sein kann!
    Ich will da aber nicht meine Meinung vordrängen, aber dieses Hobby ist
    meist 1:10 (1:12,1:8,1:6) ist denke man sollte halt Grenzen ziehen.
    Es wäre halt fair in etwa gleiche Voraussetzungen ein zu halten.
    MFG Doc

  • Ich entwerfe mal ein Regelwerk, :) gebt mir aber etwas Zeit, hab grade viel um die Ohren :eek:


    Gesendet von Unterwegs


    Rock hat es doch schon im großem und ganzem...
    Würde aber eh vorschlagen, dass man etwas Zeit lässt zwichen den Bauwettbewerben. So eher jedes Jahr / jedes halbe Jahr...
    Evtl. also im Sommer oder nächsten Herbst/Winter.
    Dann kann man auch alles besser planen!
    MfG Felix

  • Zitat

    Ja, ich schreib mal was zusammen. Werde das aber dann auch mal mit Lars besprechen


    Gesendet von Unterwegs


    Kannst mir dann ja einfach ne PN schicken

  • Es wäre halt fair in etwa gleiche Voraussetzungen ein zu halten.


    Das wird eh schwer, da ja schon bei den verwendeten Komponenten die Welten auseinander gehen. Auch wenn alle den gleichen Maßstab bauen, so haben doch unterschiedliche Leute auch unterschiedliche finanzielle Möglichkeiten. Die einen verwenden Holmes Brushless und wieder andere kaufen eine 55 turn Silberbüchse für 19 Euro.


    Deshalb würde ich es den Teilnehmern selbst überlassen welchen Maßstab sie umsetzen wollen. Das gemeinschaftlich ausgewählte Motto muss allerdings von Allen eingehalten werden.


    Gruß Michael

  • @Reaper


    Deswegen ich ja vorschlagen, keine Phantasie Gestalten zu bauen,
    sondern Modelle die man wirklich selber später nach Vollendung weiter fahren will.
    Gerade wegen den finanziellen Möglichkeiten, würde ich dann ein Auge zu drücken,
    wenn jemand billigere E-Komponenten verbaut.
    Ich denke das dann bei einem Video, das Fahrbild auch arg drunter leiden würde oder auch nicht.
    Es gibt auch günstigere Komponenten die gut funktionieren.
    Entscheidend wird am Ende die Arbeit sein die man reingesteckt hat, die Mühe und vorallem die Optik sprich
    das gesamte Erscheinungsbild.
    1:10 +- ein, zwei Maßstabseinheiten ist halt unter Scalern am geläufigsten.
    Ich denke wenn dann jemand halt nen 1:6 oder nen 1:24 Losi umbaut, wäre kein Beinbruch.
    Ich wäre dafür, nochmal einen durchdachten Bauwettbewerb zu starten...aber danach immer Jährlich und um
    die gleiche Zeit.
    Sagen wir vom 1.1 bis 1.4 laufend jeden Jahres,..also ein Winterbauthread?
    An Ostern hat man dann was tolles neben dem Schokohasen stehen :rock:
    MFG Doc

  • Ich glaube ab 01.01. wäre etwas früh, oder was meint ihr? Ich wäre eher für Februar oder März. Aber bevor man hier einen Termin plant, sollte man sich lieber mal umhören, in welche Richtungen alles Interesse besteht. Die Geschmäcker sind durchaus verschieden. Vom Maßstab kann meiner Meinung ruhig sehr tolerant sein, ob nun 1:16 oder 1:5, alles hat seine Berechtigung. Man muss sich auch immer den Gegebenheiten anpassen. Als ich früher noch bei meinen Eltern gewohnt hatte mit einer eigenen Werkstatt nur für mich, konnte ich auch mehr machen. Wenn ich heute was bauen will, mache ich Kleinigkeiten zu Hause und die Metallbearbeitung erfolgt dann man an einem WE bei meinen Eltern. Hab in meiner 3-Raumwohnung schließlich keine Standbohrmaschine oder ähnliches^^.



    @All
    Werft mal bitte einfach verschiedene Vorschläge in den Raum für einen Bauwettbewerb. Wir können anschließend abstimmen lassen und gleich mal schauen, wie überhaupt die Teilnehmerzahl wäre. Was nützt einem schließlich die tolle Idee, wenn Niemand mitmachen möchte?^^


    Ich fang einfach mal an:


    Vorschläge:
    - Fahrmaschinen - sprich genau das Gegenteil zum Scaler; reinrassige Crawler die hauptsächlich aufs Fahren ausgelegt sind
    - bitte weiterführen

  • "Fahrmaschinen" würde ich eher als Scalecrawler auslegen.
    Wenn ich mir so reinrassige Wettbewebscrawle angucke, ist es absolut keine Seltenheit, wenn jemand weit über 1500⏠in das Auto steckt.
    Da denke ich lässt auch Scalecrawler mehr Möglichkeiten. Grob würde mir da z.b. was einfallen wie ein G-Made R1. Das ist so das, was ich mir unter dem Motto vorstellen würde.
    Daher so als Thema Scalecrawler/Rockbuggy.
    MfG Felix

  • @All
    Werft mal bitte einfach verschiedene Vorschläge in den Raum für einen Bauwettbewerb.


    Warum nicht mal was total verrücktes :?:


    Inspiriert von einer neues Serie (ich glaube auf dmax) und im totalen Gegenteil vom laufenden Bauwettbewerb im anderen Forum mit dem Motto "Dakar" schlage ich vor Fahrzeuge zu bauen für die Durchquerung der Antarktis, also sowas wie aufgepimpte Hummer mit Riesenreifen um über Eis und Schnee fahren zu können.


    Das fände ich toll und mal Hand aufs Herz : wer von Euch hat denn schon einen echten Schneerenner im Regal stehen ???


    Buggys oder Wüstenrenner, Short course oder normale Scaler >>>> das hat doch jeder.


    Gruß Michael

  • Hallo,


    ich bin mal so frei und lasse die anderen auch gleich dein Werk lesen, ich denke das ist auch in deinem Sinne, oder?




    Die Frage die mir im Kopf schwebt, schon vorher durch andere Beiträge, wollt ihr wirklich so strikte Regeln? Ich würde einen Crawler nach meinen Wünschen bauen würden (kostet ja auch genug Geld) und mir nicht von einem Bauwettbewerb vorschreiben lassen, wie ich was zu tun hab. Meine Befürchtung ist eher, dass die Reglementierung so streng ist, dass am Ende kaum einer daran Interesse hat teilzunehmen. Und nur um einen Preis zu gewinnen, ist doch eigentlich auch nicht so schön oder?


    Hatte euch die Modellpalette beim letzten Bauwettbewerb nicht so zugesagt? Ich fand das eigentlich gerade gut. Die Bewertung ist natürlich schwieriger, weil Vergleiche kaum möglich waren, aber eigentlich hatten auch alle Teilnehmer bei der Aktion gewonnen. Was meint ihr?